Auflösung der Weihnachtsgeschichte

Folgende Fehler haben Sie sicher entdeckt:

Jerusalem (statt Bethlehem) – Paschafest (statt der Volkszählung) – Regenbogen – Die Namen der Könige – Weihwasser als Gabe (statt Weihrauch) – Kaiser Augustus (statt König Herodes) – ud der gute Hirte (tatt Zimmermann).

Nicht in der Bibel erwähnt (wohl aber im Volksglauben verankert) ist, dass es sich bei den Besuchern um Könige handelt. Vielmehr ist von Sterndeutern (griechisch: magoi/ Magier) die Rede, also Wissenschaftlern, vergleichbar unseren heutigen Astronomen. Auch die Zahl 3 ist nicht erwähnt, der Volksglaube erschließt sie aus den Gaben. Und die Namen „Caspar, Melchior und Balthasar“ kommt wohl vom Segen, den die Sternsinger über die Türen schreiben:

Christus Mansionem Benedicat = Christus segne dieses Haus.

Das wünsche ich auch Ihnen zu Beginn dieses Jahres: Ihnen und allen, die zu Ihrem Haus gehören und darin ein und aus gehen – nämlich dass Sie Gesegnete seien, von Gott Gesegnete und von Gottes Segen Begleitete.

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.