Senioren als Thema im Wahlkampf

Immer wieder fällt mir auf, wie sehr die Senioren als Zielgruppe und als Thema im Wahlkampf eine Rolle spielen. Ob es Gedanken sind zur Pflegeversicherung, zur personellen und finanziellen Ausstattung der Seniorenheime, für ein bürgerschaftliches Engagement oder der vielzitierte „demografische Wandel“ – es gibt wohl kaum eine Partei, die nicht irgendwas dazu zu sagen hätte. Schön (einerseits), dass die Lebenswelt der älteren Menschen in den Blick rückt! Andererseits: Manches von dem, was Kandidaten tun oder reden, scheint mir von eher (im wahrsten Sinne des Wortes) frag-würdiger Qualität zu sein. So gilt es, genau hinzuschauen, wer erst jetzt seine Leidenschaft für die Senioren entdeckt und wer sich schon lange beruflich und/ oder privat mit dieser Lebenswirklichkeit beschäftigt und so auch qualifizierte Äußerungen und Vorschläge macht.

Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass sich das Interesse ab dem Oktober wieder ändert.  Ich schätze, dass dann sehr viel stärker wieder finanzielle Aspekte im Vordergrund stehen, die manches gar nicht realisieren lassen, was jetzt mit schönen Worten versprochen wird. Außer: wir nehmen die Kandidaten und die Parteien ernst und fordern nach der Wahl ein, was sie vor der Wahl versprochen haben.

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.