Aschermittwoch in Heldenstein

Am Aschermittwoch haben wir im Seniorenclub in Heldenstein einen kleinen Gottesdienst gefeiert. An diesem Tag beginnt ja der lange Weg nach Ostern. Diesen Weg sind wir innerlich nachgegangen an Hand der Evangelien der kommenden Sonntage.

Manches war aus dem eigenen Leben bekannt und vertraut: die Versuchung, zu Gunsten von Macht, Einfluss und Reichtum die eigene Bestimmung zu verlassen – die Erfahrung von Krankheit und Tod – lernen zu müssen, dass es wichtig ist, zuzuhören und das Leben der anderen zu verstehen bevor man mit gute Ratschlägen kommen kann – Aufstieg und auch Scheitern. Am Ende jedoch steht die österliche Auferstehung, in der sichtbar wird, wie liebevoll Gott unseren steinigen und kurvigen Weg begleitet.

So wurde uns der Segen mit der Asche zur Ermutigung, das eigene Leben mit allen Höhen und Tiefen anzunehmen und der Vollendung durch Gott entgegen zu gehen.

Als Stärkung, Ermutigung und ersten Geschmack dieses Himmelreiches haben wir anschließend beim Kaffeetrinken und Reden erfahren, wie lebendig und frohmachend die Gemeinschaft untereinander ist.

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.