„Sterben verboten“ – Podiumsdiskussion zu Fragen der Sterbehilfe

Aktive Sterbehilfe- passive Sterbehilfe – Sterbebegleitung: viele unterschiedliche Begriffe werden gebraucht und mancher weiß nicht, was sie eigentlich bedeuten und wie sie sich unterscheiden. Hier mehr Klarheit zu bekommen und so zu einer fundierten Haltung zu gelagen, was das eigene Sterben betrifft, aber auch, wenn es darum geht, einem Angehörigen beim Sterben beizustehen, ist das Anliegen eines Vortrags mit anschließender Podiumsdiskussion, den der Anna-Hospizverein Mühldorf organisiert hat.

Dieser findet unter dem Titel „Sterben verboten“  am kommenden Dienstag, den 25. März 2014 um 19.00 Uhr in der Berufsschule am Inn statt. Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Putz hält das Eingangsreferat, anschließend diskutieren auf dem Podium der Arzt Dr. Jan Erik Döllein, Richter Andreas Pöhlmann, Frau Elke Werner, die eine solche Situation selbst erlebt hat und mit Martin Kuhn als Klinikseelsorger. Moderiert wird die Podiumsdiskussion von Herrn Honervogt vom Mühldorfer Anzeiger.

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.