Vortragsreihe über Demenzerkrankungen

Vom Erzbischöflichen Ordinariat München, Abteilung Seniorenpastoral, bin ich auf eine Vortragsreihe der Evangelischen Kirche aufmerksam gemacht worden. Diese befasst sich mit Hilfe von Filmen und Diskussionen mit der Entwicklung der Demenz und wie die Angehörigen damit gut umgehen können.

Am ersten Nachmittag am Sonntag, 13.07.14, 11.00 Uhr wird der Film „Vergiss mein nicht“ gezeigt, in welchem der Regisseur und Auotr David Sieveking die fortschreitende Erkankung seiner Mutter begleitet.

Unter dem Titel: „Wenn das Leben langsam anders wird“ werden am Dienstag, 15.07.14, 19.00 Uhr die Unterschiede der Demenz zur „normalen“ Vergesslichkeit erläutert.

„Die verlorene Tochter und die wiedergefundene Mutter“ gibt am Freitag, 18.07.14, 19.00 Uhr Hinweise zur Kommunikation mit an Demenz erkrankten Menschen.

Am Mittwoch, 23.07.14, 19.00 Uhr geht es um den Konflikt zwischen Fürsorge und Selbstbestimmung

Veranstaltungsorte
Herzog-Wilhelm-Str. 24 (U 1,2,3,6 und Tram Sendlinger Tor, alle S-Bahnen Karlsplatz)
Atelier Kino Sonnenstr. 12
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
Siglinde Wuillemet, Tel.: 089/54 90 27- 0
info@evstadtakademie.de
Kosten
Vorträge € 8.-/ 7.-
Film und Filmgespräch € 12.-/10.-
Anmeldung erbeten per Telefon/Fax/E-Mail
Fon: 089/549027-0
E-Mail: info@evstadtakademie.de
www.evstadtakademie.de

 

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.