Freiwilliges Engagement älterer Menschen mit Zuwanderungsgeschichte

Zum „Tag der älteren Generation“ am 1. April veröffentlichte die BAGSO (Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V.) ein Positionspapier. Darin werden die vielen älteren Menschen in den Blick genommen, die aus anderen Ländern vor z. T. schon vielen Jahren zu uns gekommen sind. Das sind zum einen Menschen, die als „Gastarbeiter“ nach Deutschland eingewandert sind, z. T. sind es die Spätaussiedler nach dem Fall des Eisernen Vorhangs. Auch sie alle möchten gemeinsam etwas unternehmen, das Leben im Alter gestalten, am gesellschaftlichen Leben aktiv teilnehmen. Das verbindet sie mit den deutschen Senioren, die auch (manche bis in die Hochaltrigkeit hinein) ehrenamtlich  aktiv sind. Im Engagement der Zugezogenen zeigt sich auch der Wunsch, die Kultur des Herkunftslandes lebendig zu erhalten. Allerdings findet dieses Engagement oft im eher häuslichen und familiären Umfeld statt. Im öffentlichen Raum kann dies eine Bereicherung für unsere Gesellschaft insgesamt sein und werden.

Wer sich näher informieren möchte über die Chancen und die Möglichkeiten, unter denen sich Senioren aus anderen Ländern ehrenamtlich engagieren können, kann dies auf der Internetseite der BAGSO www.bagso.de tun.

 

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.