Zu den Bedürfnissen älterer Menschen

In einer Studie zu den Bedürfnissen älterer Menschen wurde als wichtigster Wunsch der nach innerem Frieden und nach einem guten Verhältnis zu den anderen Familienmitgliedern genannt. Das war für mich noch wenig überraschend.

Neu war für mich jedoch, dass auch Hochbetagte – ja sogar noch Sterbende – als zweites den Wunsch hatten, anderen etwas zu geben, für andere da zu sein, anderen helfen zu können, für jemanden Bedeutung zu haben. Erst danach kamen die religiösen Bedürfnisse und der Wunsch nach entlastenden Gesprächen oder Klärung. Diese letzten Bereiche werden wohl schon gut abgedeckt, sei es durch Angehörige, Besucher, Pflegende oder Seelsorger.

In der Konsequenz vor allem des zweiten Punktes müssten wir also fragen: worin sind die Hochbetagten und die Sterbenden Experten?  Welches Potenzial hat jemand auch noch am Ende seines Lebens? Wobei kann uns ein Sterbender helfen, was kann er uns geben?

Eine Antwort habe ich im Gespräch mit Hinterbliebenen herausgefunden. Sie hatten den Eindruck, völlig hilflos zu sein und nichts mehr für den Sterbenden tun zu können. In Wahrheit konnten sie sehr viel tun im Dasein, im Reden, im Körperkontakt, im Aushalten des Sterbens. Aber auch umgekehrt haben sie vom Sterbenden den Trost erfahren, dass auch sie (die Angehörigen) nicht im Sterben allein sind, sondern eben liebevoll verbunden mit dem sterbenden Freund oder Familienmitglied. Dies hat ihnen Schuldgefühle erspart, mit denen sich andere dann doch herumschlagen (müssen). Die Sterbenden konnten vermitteln, dass auch der Tod einem Menschen nicht die Würde nehmen kann. So konnten sie auch ein Stück weit Vorbild sein für das eigene Sterben und die Angst davor nehmen.

Das Gesagte gilt vielleicht nicht für jeden Tod und ganz bestimmt nicht für einen plötzlichen, unvorhergesehenen. Aber es ist für mich auch eine Aufgabe, dem Sterbenden diese Erfahrung zu ermöglichen (wo immer es geht), dass er auch im Tod noch gebraucht wird und für andere Bedeutung hat.

 

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.