Gedanken zum zweiten Advent

Papst Franziskus hat das Jahr der Barmherzigkeit ausgerufen. Diese Barmherzigkeit soll unser Leben und unser Bewusstsein im kommenden Jahr besonders prägen. Zum einen die Barmherzigkeit, die wir selber erfahren durch andere. Da heißt es dann, Augen, Ohren, Herzen aufzutun, um sie zu spüren und zu erkennen. Zum anderen aber auch die Barmherzigkeit, die wir anderen geben, weil uns ihre Situation zu Herzen geht. Dehalb möchte ich als Impuls für diese zweite Adventwoche folgenden Text zum Nachdenken geben:

Sieben Werke der Barmherzigkeit für heute:

Einem Menschen sagen: „Du gehörst dazu.“

Einem Menschen sagen: „Ich höre Dir zu.“

Einem Menschen sagen: „Ich rede gut über Dich.“

Einem Menschen sagen: „Ich gehe ein Stück mir Dir.“

Einem Menschen sagen: „Ich teile mit Dir.“

Einem Menschen sagen: „Ich besuche Dich.“

Einem Menschen sagen: „Ich bete für Dich.“

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.