Ehrenamtliche Telefonseelsorger_innen gesucht

Unter dem Titel „Sorgen kann man teilen“ sucht die Telefonseelsorge der Erzdiözese München und Freising für ihre neue Dienststelle in Mühldorf Menschen, die ehrenamtlich tätig sein wollen. Wer schon einmal die Hilfe der Telefonseelsorge in Anspruch genommen hat (Tel: 0800/ 111 0 222), weiß, wie wertvoll dieser Dienst ist – vor allem, weil er kostenfrei und rund um die Uhr zur Verfügung steht.

Für diese Aufgabe braucht es natürlich eine gute Qualifikation. Diese bietet die Erzdiözese in einer einjährigen Schulung an. Dadurch können die Telefonseelsorger empathisch und engagiert auf alles reagieren, was ihnen anonym am Telefon gesagt wird.

Wer sich für diese notwendige (in des Wortese tiefer Bedeutung) Aufgabe interessiert, ist im kommenden Jahr zu zwei Informationsabenden eingeladen:

  • Mittwoch, 25. Januar um 18.30 Uhr und
  • Donnerstag, 2. März, ebenfalls um 18.30 Uhr

jeweils im Pfarrsaal von St. Peter und Paul in Mühldorf, Kaiser-Ludwig-Str. 15.

Thematisch geht es um

  • den Rahmen und die Inhalte der Ausbildung
  • die Voraussetzungen und das Auswahlverfahren
  • die spätere Tätigkeit als ehrenamtlich Mitarbeitende.

Unter www.telefonseelsorge-muenchen-kath.de  gibt es weitere Informationen

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.