Zusammen ist man weniger allein

Immer wieder sagen Menschen, die verwitwet sind, wie sehr sie ihren Partner oder ihre Partnerin vermissen. Man spürt es, wenn es vielleicht „nur“ darum geht. einen Nagel in die Wand zu schlagen. Manchmal wünscht man sich jemanden zu einem kleinen Ratsch, mal geht es darum , den Sonntagnachmittag nicht allein verbringen zu müssen.

Allerdings fällt es schwer, die geeigneten Menschen dafür zu finden – auch wenn es mehrere gibt mit dem gleichen Wunsch. So habe ich ein neues Projekt entwickelt:

Zusammen ist man weniger allein.

 

Ich lade alle Verwitweten, die im Jahr 2015 oder 2016 im Pfarrverband Neumarkt-St.Veit ihre Partnerin oder ihren Partner verloren haben, zu Kaffee und Kuchen ein (natürlich für die Teilnehmer kostenlos). In diesem gemütlichen Rahmen wollen wir erkunden, was es an Wünschen gibt und auch, ob sich nicht zwei oder mehr Menschen den gleichen Wunsch miteinander erfüllen können.

Dieser Nachmittag findet statt am Montag, den 3. Juli 2017 um 14.30 Uhr im Erkerzimmer des Stifts Neumarkt-St. Veit.

Damit ich beser planen kann, bitte ich um eine Anmeldung bis zum 26. Juni 2017.

Unterstützt wird dieses Projekt übrigens vom Pfarrverband Neumarkt-St. Veit, dem Seniorenheim Stift Neumarkt-St. Veit und der Seniorenseelsorge im Erzbischöflichen Ordinariat München.

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.