IKS-Kurs für Angehörige von Demenzerkrankten

Marianne Kaltner, Seniorenseelsorgerin im Mühldorfer Caritas-Hl.Geist-Spital, und ich bieten wieder einen sog. IKS-Kurs an. IKS ist eine Abkürzung und steht für informativ – kommunikativ- spirituell. Die Angehörigen bekommen also Informationen zum Thema „Demenz“, wir unterhalten uns darüber, wie diese Krankheit verläuft, welche Belastungen sie für die Angehörigen bringt und welche Unterstützungsmöglichkeiten es gibt. Schwerpunkt und Alleinstellungsmerkmal dieses Kurses ist jedoch die spirituelle Seite: Wie wirkt sich der Glaube als Ressource bei der Bewältigung der Belastungen aus? Und umgekehrt: wie wirken sich die Belastungen auf den Glauben aus? Im letzten Kurs haben wir gehört, dass der Glaube sehr in Frage gestellt werden kann, aber auch, wie sehr er halfen kann.

Wer in dieser Kurszeit den demenzkranken Angehörigen betreut wissen will, kann ihn in das Seniorenheim mitbringen. Das sagen Sie bitte bei der Anmeldung zum Kurs. Eine Alternative ist die Mühldorfer Caritas Sozialstation; die braucht aber einen längeren Vorlauf, weswegen Sie das sehr schnell in die Wege leiten sollten. Manche haben aber eh eine häusliche Betreuung.

Der fünfteilige Kurs findet immer mittwochs von 14.30 bis 16.30 Uhr im Caritas-Hl.Geist-Spital statt und beginnt am 18. Oktober. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich bis zum 9. Oktober bei mir (Tel: 0170 220 78 05). Der Kurs ist übrigens kostenlos.

Flyer IKS-Kurs Mühldorf Oktober-November2017_MK

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.