Demenzcode entziffern

Das Evangelische Bildungswerk hat in seinem neuesten Newsletter einen Artikel von Prof Udo Baer. Darin beschreibt Prof. Baer, wie man mit Demenzerkrankten kommunizieren kann bzw. wie die Kommunikation besser gelingt.

Wichtig ist ihm dabei in erster Linie das Beziehungsgeschehen zwischen dem Demenzkranken und dem Gegenüber. Im Wesentlichen kommt es auf die Emotionen an. Die zu verstehen und zu entschlüsseln ist jedoch nicht gerade einfach. Prof. Baer gibt dazu eine Reihe nützlicher Hinweise. So weist er auf das Hier und Jetzt der Erinnerungen hin, auf die Bewältigungsstrategien früherer Jahre, die vielfältigen Signale für „Nein“ und die Überforderungssignale. Am Ende stehen die „Sinnesbrücken“.

Wer den Artikel lesen will, findet ihn unter: http://www.stiftung-wuerde.de/fileadmin/user_upload/Redesign/Infoblaetter/2014_2015/Demenz-Code.pdf

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.