Eine Aufgabe, die sich lohnt: der ehrenamtliche Besuchsdienst

Manche Menschen sind zu Hause sehr allein, andere sind es im Seniorenheim. Wieder andere freuen sich, wenn sie im Krankenhaus besucht werden, wenn die Gesundheit beeinträchtigt ist. Und dann gibt es die Personen, die Zeit haben und den Wunsch, etwas Sinnvolles zu tun. Sie möchten gerne helfen und Not erträglicher machen. Aber sie sind unsicher. Wie kann das geschehen? Was können sie tun – und was auch nicht? Gibt es eine Hilfestellung für sie, wenn sie andere besuchen möchten?

Bereits zum elften Mal bieten der Klinikseelsorger von Mühldorf, Martin Kuhn, und ich einen Kurs an.  Er  richtet sich an alle, die sich überlegen, ob ein Besuchsdienst im Krankenhaus, im Seniorenheim oder auch daheim nicht etwas für sie wäre. An acht Nachmittagen vermitteln wir die wichtigsten Informationen und spielen die ein oder andere Situation auch durch. So erhalten die Teilnehmer (maximal 15) einen Eindruck davon, was sie erwartet und wie sie mit den Menschen umgehen können. Erst am Ende des Kurses ist eine Entscheidung nötig, man kann also auch erstmal schauen, ob das etwas ist, was den eigenen Vorstellungen und Möglichkeiten entspricht.

Der Kurs findet immer am Montag Nachmittag von 14.30 – 17.00 Uhr im Seniorenzentrum Sonnengarten in Mühldorf statt.

Beginn ist am 1. Oktober – der letzte Nachmittag ist am 27. November (die Allerheiligenferien sind ausgenommen).

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich bis zum 24. September 2018 bei Martin Kuhn (martin.kuhn@kliniken-muehldorf.de bzw. 08631/ 613-4774 oder bei mir (mtress@eomuc.de bzw. 0170 220 78 05)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.