Zwischen Herbergsuche und Flucht: die Geburt Jesu

Rund um die Geburt Jesu gibt es unglaublich viel Bewegung: Maria wandert zu Elisabeth und zurück – kurz darauf nach Bethlehem (nach Matthäus). Von Bethlehem geht es nach Ägypten und einige Jahre später wieder zurück nach Nazareth. So erzählt es Lukas.

Was hat das zu bedeuten? Welche Bedeutung haben die Orte für Jesus, für Israel? (Wie) prägen diese Reisen Jesus?

Solche und andere Fragen werden uns anregen, die Weihnachtsgeschichten anders zu hören – auf dem Hintergrund eigener Erfahrungen, auf dem Hintergrund heutiger Erfahrungen. So lade ich ein zu einem besinnlichen Vormittag

am Freitag, den 7. Dezember 2018 von 9 – 11 Uhr im Kloster Zangberg.

Eine Anmeldung zu diesem kostenfreien Vormittag ist nicht nötig.

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.