„Wenn die Seele krank ist – Psychotherapie im höheren Alter“: eine Broschüre der bagso

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen bagso gibt eine Broschüre in  aktualisierter Fassung heraus. Unter dem Titel „Wenn die Seele krank ist – Psychotherapie im  höheren Alter“ möchte sie Mut machen, sich auch noch im fortgeschrittenen Alter eine Therapie zu gönnen, wenn es schwer zu lösende Fragen gibt und gleichzeitig den Wunsch, besser damit leben zu können. Denn immerhin leiden etwa ein Viertel der über 60-Jährigen unter seelischen Problemen. Obwohl die Älteren in ihrem Leben schon viele Strategien entwickelt haben, um mit schweren Lebenssituationen fertig zu werden, wie Frau Prof. Lehr betont, ist manchmal auch professionelle Hilfe notwendig. Auf ihrer Homepage schreibt die bagso:

Es ist ein auch heute noch weit verbreitetes Vorurteil, dass Psychotherapie bei älteren Menschen nicht sinnvoll ist, da sie keine Aussicht auf Erfolg hat. Dabei ist erwiesen, dass sie sehr gute Erfolge erzielt und erheblich zur Verbesserung der Lebensqualität beiträgt.

Die 52-seitige Broschüre, die zusammen mit der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung erarbeitet wurde und 2018 in einer aktualisierten 4. Auflage erschienen ist, beschreibt die häufigsten psychischen Erkrankungen und gibt einen Einblick in therapeutische Behandlungsmöglichkeiten, insbesondere für ältere Menschen. Sie ist gedacht als Ratgeber für Ältere, aber auch für Angehörige und Hausärzte.

Die Broschüre kann auch in größerer Stückzahl kostenfrei bestellt werden unter www.bagso.de

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.