Christliche Bräuche – ein Seniorennachmittag in Zangberg

In dieser Woche haben mich die Senioren ins Altenheim Schloss Geldern eingeladen. Dort treffen sich sowohl Bewohner dieses Seniorenheimes als auch Senioren aus dem Ort. Gut 40 Personen waren zusammengekommen, um den Kaffee des Seniorenheimes und die Kuchen der Seniorenclubleiterinnen zu genießen.

Ich habe dann eine Kerze angezündet und wir haben überlegt, bei welchen (christlichen) Festen eine Kerze zum Einsatz kommt. Natürlich kam der ganze Jahreskreis vom Advent bis hin zum Allerheiligen- und Allerseelentag. Es wurden auch Lebensfeste genannt, von der Geburt/ Taufe bis hin zur Sterbekerze. Erheiternd war die „Wetterkerze“, die man beim Gewitter entzündet (hat). Eine Teilnehmerin hat dazu gemeint: „Die kann man ja dann auch anzünden, wenns mal daheim ein Wetter hat!“

Das 2. Symbol war das Wasser. Auch hier haben wir wieder das ganze Leben enthalten – von der Geburt bis hin zum Tod. Auch alltägliche Rituale wie das Waschen oder Trinken oder spezifisch christlich: der Gebrauch des Weihwassers wurde genannt. Wie oft kann man Weihwasser verdünnen, bevor es seine Wirkung verliert? Bei dieser Frage (und nicht nur da) haben wir viel gelacht!

Anschließend haben wir über Ostern speziell gesprochen in seiner Mischung aus jüdisch-christlichen Gebräuchen und weltlichen Einflüssen. Osterhase und Osterei, Felderumgang mit Rosenkranz, Speisenweihe und Osterfrühstück, Eierpicken und das Geschenk des roten Eis als Geste der Freundschaft kamen zur Sprache.

Am Schluss hat uns eine Erstkommunionkerze von früher den Weg gewiesen, dass Bräuche nur scheinbar etwas Festes, Unveränderliches sind. Heutige Erstkommunionkerzen sehen anders aus. Es braucht immer wieder auch die Veränderung, damit Bräuche lebendig bleiben, dass sie ein Ausdruck sind des gelebten Lebens, dass sie auch in modernen Zeiten Struktur, Orientierung und Sinn geben.

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.