AWO-Kampagne gegen steigende Eigenanteile in der Pflege

Im neuesten Newsletter der bagso (Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen) ruft die AWO dazu auf, die immer weiter steigenden Kosten für die Pflege in den Senioreneinrichtungen nicht mehr nur den Bewohnern und ihren Angehörigen aufzubürden. Sie schreibt:

AWO: Bundesweite Kampagne gegen steigende Eigenanteile in der Pflege

Die Kosten in der Pflege steigen, die Leistungen der Pflegeversicherung aber sind gedeckelt. Dadurch gehen derzeit alle Kostensteigerungen zulasten der pflegebedürftigen Menschen und ihrer Familien. Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) fordert darum einen gesetzlich definierten und verlässlich abgesicherten Höchstbetrag für die Eigenanteile. Steigende Kosten sollen aus Mitteln der Pflegeversicherung getragen werden. Dazu hat die AWO im Frühjahr im Rahmen einer Petition bereits 74.000 Unterschriften gesammelt. Zurzeit mobilisiert sie bundesweit Unterstützerinnen und Unterstützer für eine Postkartenaktion. Auch online können sich Menschen beteiligen. Die Kampagne läuft bis Mitte Juni, denn das Thema soll am 24. Juni im Petitionsausschuss des Bundestages debattiert werden.

Weitere Informationen gibt es unter:
www.awo.org

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.