Notfall-Hilfe für Senioren

Unter dem Titel „Notfall-Hilfe für Senioren“ veröffentlicht heute der „Mühldorfer Anzeiger“ verschiedene Möglichkeiten, wenn Senioren überraschend und plötzlich einen Hilfebedarf haben. Aufgelistet sind dabei „Häusliche Pflege“ – „Haushaltshilfe“ – Kurzzeitpflege“ – „Pflegefall“ – Pflegeberater“ und „Vorsorge“.

Häusliche Pflege bezeichnet die Krankenpflege, wie sie ein ambulanter Pflegedienst verrichtet. Im Unterschied zur pflegerischen Unterstützung dient die Haushaltshilfe all dem, was mit Putzen, Kochen, Einkaufen etc. zu tun hat. Beides findet in den eigenen vier Wänden statt. Sollte das vorübergehend nicht mehr möglich sein, kommt eine Kurzzeitpflege in Betracht, wie sie viele Seniorenheime anbieten. Ein dauerhafter Aufenthalt in einem Pflegeheim ist dann angezeigt, wenn der alte Mensch nicht mehr in der Lage ist, sich selbst daheim (auch nicht mit Unterstützung durch Angehörige oder einen Pflegedienst) versorgen kann.

Wenn es einen Bedarf gibt, bieten die Pflegekassen eine Pflegeberatung an – etwa auch über die finanziellen Leistungen der Pflegekasse.

Wer sich über verschiedene Hilfsmöglichkeiten informieren will, findet dazu auf meiner Seite „Hilfenetzwerk“ (siehe oben) verschiedene Adressen im Landkreis Mühldorf. Ich mach dabei keine Werbung für die einzelnen Anbieter, ich liste lediglich deren Kontaktdaten auf in der Hoffnung, dass jede/r das Passende für sich findet.

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.