Das Seniorenmitwirkungsgesetz

Viele Senioren wollen sich ja in ihrem „Ruhestand“ in die Gesellschaft einbringen und so ihre Erfahrungen im Leben und aus dem Beruf sinnvoll einsetzen. Das ist jedoch für manche eine Herausforderung, vor allem wenn es Einschränkungen in der Mobilität oder in der zeitlichen Verfügbarkeit gibt. Das Bayerische Sozialministerium plant deshalb ein „Seniorenmitwirkungsgesetz“. Das Ministerium schreibt (ich zitiere aus dem Newsletter der Koordinationsstelle Wohnne im Alter):

Digitale Abschlussveranstaltung des Bayerischen Sozialministeriums zum Beteiligungsprozess des geplanten Seniorenmitwirkungsgesetzes am 26. Januar 2021

Um die politische Mitwirkung älterer Menschen in Bayern auf örtlicher und überörtlicher Ebene noch weiter zu verbessern, wird die Bayerische Staatsregierung ein Seniorenmitwirkungsgesetz auf den Weg bringen. Hierzu hat das Bayerische Sozialministerium im Oktober und November 2020 vier Fachdialoge und eine bayernweite Online-Umfrage durchgeführt. Ziel dieses Beteiligungsprozesses ist es, schon im Vorfeld der Gesetzeserarbeitung das Wissen, die Meinungen und wertvollen Erfahrungen der Beteiligten mit einzubeziehen, die zu gelebter Seniorenmitwirkung in Bayern bereits vorhanden sind.

In den Fachdialogen wurden analog und digital unter Moderation der Arbeitsgruppe für Sozialplanung und Altersforschung (AfA) vielfältige Anregungen gegeben und Ansichten ausgetauscht. Parallel hat das Bayerische Sozialministerium unter dem Motto „Senioren mit Wirkung“ eine bayernweite Online-Umfrage gestartet, um möglichst vielen Menschen Gelegenheit zu geben, ihre Meinung einzubringen. Die Resonanz darauf war überwältigend: über 5.300 Personen haben sich vom 1. Oktober bis 22. November 2020 an der Online-Umfrage beteiligt.

Die Ergebnisse werden derzeit sorgfältig ausgewertet. Sie werden am 26. Januar 2021 in einer digitalen Abschlussveranstaltung vorgestellt und von Frau Staatsministerin Carolina Trautner in einem Expertengespräch unter Moderation der Arbeitsgruppe für Sozialplanung und Altersforschung diskutiert werden.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Veranstaltung im Live-Stream mitzuverfolgen. Nähere Informationen werden in Kürze auf www.seniorenmitwirkung.bayern.de veröffentlicht.

Leave a Comment

Filed under Allgemein, Seniorenbeauftragte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.