Der Hausnotruf

In der heutigen Ausgabe des „Mühldorfer Anzeiger“ wird der Hausnotruf vorgestellt. Ein Hausnotruf ist vor allem dann wichtig, wenn jemand alleine lebt und etwa sturzgefährdet ist. Falls sich der Gestürzte dann nicht mehr selber helfen kann, kann er über das Drücken des Knopfes (der wie eine Uhr zu tragen ist) Hilfe herbeiholen. So bekommt er selber – und auch seine Angehörigen – ein großes Stück Sicherheit, weil er verhindern kann, lange hilflos zu bleiben. Ich selber habe dies von einigen alten Menschen schon berichtet bekommen und kann erahnen, wie groß die Verzweiflung werden kann, wenn man lange (und dazu reichen manchmal 10 Minuten) und mit Schmerzen am Boden liegt ohne Aussicht auf Hilfe.

Im Artikel des „Mühldorfer Anzeiger“ wird besonders betont, worauf zu achten ist, wenn man einen solchen Vertrag abschließt, etwa bei der Auswahl des Anbieters oder den Umfang des Vertrages sowie dessen Kosten.

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.