„Offenes Ohr – offenes Herz“ – eine offene Sprechstunde für alle

Immer wieder suchen Menschen einen kleinen Kontakt zu anderen, sei es an der Kasse beim Einkaufen, sei es an anderen Orten. Es ist der (manchmal verzweifelte) Versuch, aus der Einsamkeit herauszukommen. Es ist aber vielleicht auch die Sehnsucht nach einem, dem man sich mitteilen kann. Es ist der Wunsch nach Gehörtwerden, nach einem offenen Ohr und einem offenen Herzen.

Unter dem Titel „offenes Ohr – offenes Herz“ biete ich jedem, der einfach mal ratschen möchte oder Kontakt sucht oder auch etwas auf dem Herzen hat, eine einfache Möglichkeit:

Ich sitze jeden Donnerstag von 10 – 11 Uhr im Cafe im Globus (meistens im Bereich der Kaffeemaschinen) und höre demjenigen zu, der zu mir kommt.

Ich bin für alle Menschen (jung oder alt, Mann oder Frau, religiös gebunden oder nicht, Single oder in Beziehung, …) ansprechbar.

Es ist ganz dem Besucher überlassen, worüber er spricht: das letzte Sechzgerspiel, das Wetter, das Essen usw.

Natürlich ist auch Raum für Persönliches: das momentane Befinden, das eigene Leben, das Glück oder Unglück, Krankheiten, Krisen, die Freuden des Lebens usw.

Jeder Besucher bestimmt auch selbst, wie lange er bleibt: Manchmal sind es nur wenige Sätze, manchmal eine ganze Stunde, oft liegen die Gespräche irgendwo dazwischen.

Selbstverständlich sind alle Gespräche vertraulich – ich behalte alles bei mir und erzähle es niemandem weiter.

Ich bin Seelsorger und kein Psychologe (das wurde ich schon gefragt), mein Angebot wird von der Seniorenseelsorge im Erzbischöflichen Ordinariat in München unterstützt.

Meine Einladung zum Ratschen und meine Bereitschaft zum Zuhören mit offenem Ohr und offenem Herzen ist für alle kostenlos.

Leave a Comment

Filed under Allgemein, Seniorenbeauftragte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.