Offenes Ohr – offenes Herz in der ARD

Mein Projekt „offenes Ohr – offenes Herz“ wurde heute in der ARD in der Sendung „live nach neun“ vorgestellt (nachzusehen in der Mediathek).

Ich bin ja jeden Donnerstag von spätestens 10 Uhr bis mindestens 11 Uhr in der Cafeteria des Globus. Entdecken kann man mich leicht durch die beiden Aufsteller, meistens sitze ich eh direkt am Gang in das Einkaufszentrum hinein. Es ist dort – in aller Öffentlichkeit – eine vertrauliche Gesprächsathmosphäre möglich. Viele Gespräche finden im Stehen statt, aber natürlich darf man sich auch zu mir setzen. Die Dauer und auch die Themen bestimmen immer meine Besucher, es gibt da keinerlei „Regel“. Meistens kommen die Besucher allein, in der Mehrzahl (aber nicht ausschließlich) sind es Frauen, die ältere Generation hat größeren Redebedarf als die jungen Erwachsenen. Auch bei den Themen gibt es die ganz große Bandbreite: von ein paar Sätzen darüber, dass das eine gute Idee ist oder über das Wetter bis hin zu ganzen Lebens- oder Krankheitsgeschichten oder auch Glaubensgeschichten. Die sind allerdings eher selten und damit etwas sehr Besonderes. Mich beeindruckt immer, wie offen die Menschen sind, wie viel Vertrauen sie in eine Ihnen fremde Person stecken, wie groß dann auch ein Redebedürfnis ist. Meist reicht ein Aussprechen können, ich muss gar nicht Hilfe anbieten (meine oder die einer anderen Einrichtung). Und wenn es lediglich das kleine Lächeln im Vorübergehen ist, ist der Tag doch schon ein wenig freundlicher und es hat sich für beide Seiten „gelohnt“.

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.