Altenarbeit in den Kommunen

Eine Studie der bagso

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V. bagso hat eine Untersuchung veröffentlicht, die die Lebensbedingungen der Senioren in verschiedenen Bundesländern und in Kommunen unterschiedlicher Größe eruiert hat. Dabei kamen nur die kommunalen Strukturen zur Geltung, von der einzelnen Gemeinde bis hin zum Landkreis. Nicht untersucht wurden die Beiträge der Kirchen und anderer freier Träger.

Vor allem bei den Finanzen gibt es gewaltige Unterschiede. Manche Kommunen wenden nicht einmal 5 € pro Senior und Jahr auf, andere fast 30 €. In manchen Gemeinden gibt es eine Beratung für die Senioren vor Ort, etwa durch Seniorenbeauftragte oder Seniorenbüros. Die sind sogar manchmal hauptamtlich finanziert – in anderen Fällen arbeiten Ehrenamtliche. Hilfreich scheint in jedem Fall zu sein, wenn die Beratung direkt vor Ort ist – oder zumindest eine Vermittlungsstelle.

Wer die gesamte Studie (44 Seiten) lesen will, findet sie unter dem folgenden Link:

https://www.bagso.de/studie/vergleichende-untersuchung-zur-kommunalen-altenarbeit/

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.