Exerzitien im Alltag 2020

Ich biete in der Fastenzeit wieder die „Exerzitien im Alltag“ an. Das ist ein geistlicher Weg über vier Wochen hinweg. Wöchentliche Gruppentreffen (immer freitags von 9 – 11 Uhr im Kloster Zangberg) dienen dem Austausch in der Gruppe und der Einstimmung auf die jeweils kommende Woche. Die wird dann Tag für Tag von jedem einzelnen gestaltet – mit Hilfe der Anregungen, die es am Freitag von mir gibt. Dafür braucht man in der Frühe eine halbe Stunde und am Abend nochmals eine Viertelstunde.

In diesem Jahr werden wir uns mit Maria von Magdala beschäftigen. Sie war ja die engste Vertraute Jesu und die erste, der er als Auferstandener begegnet ist. Im Laufe der Kirchengeschichte und der Volksfrömmigkeit haben sich verschiedene Geschichten mit ihrer Gestalt verbunden. So wurde das Fest der „apostola apostolorum“ (die Apostolin für die Apostel) am 10. Juni 2016 auf den selben Rang gestellt wie Petrus und Paulus. An Hand dieser Auferstehungsgeschichte suchen wir Möglichkeiten, selbst dem Auferstandenen und damit Gott nahe zu kommen.

Die Teilnahme der Exerzitien ist auf 12 Personen beschränkt. So kann ich der einzelnen Teilnehmerin/ dem einzelnen Teilnehmer besser gerecht werden.

Für das Material brauche ich einen Unkostenbeitrag von 5 € pro Teilnehmer.

Anmeldeschluss ist der 18. Februar – Beginn dann am 28. Februar

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.