Altersarmut 2021

BR24 hat eine Analyse veröffentlicht, die sich mit der Altersarmut in Deutschland befasst. Dabei wird die unterschiedliche Lage der einzelnen Bundesländer in den Blick genommen – und da schneidet Bayern überraschend schlecht ab, liegt nämlich auf dem letzten Platz.

Eine Vorbemerkung zur Einordnung: als von Armut gefährdet gilt, wer weniger als 60 % des sog. Äquivalenzeinkommens zur Verfügung hat. Das ist der Betrag, der vom Einkommen des allerärmsten Menschen bis zum allerreichsten genau in der Mitte liegt. Sozialexperten empfehlen die Einteilung nach Bundesländern, um den unterschiedlichen Lebensumständen besser Rechnung tragen zu können.

In Bayern sind mehr als 20 % von Altersarmut bedroht. In Bayern leben prozentual mehr Rentner als im übrigen Bundesgebiet. Diese Rentner erhalten eine vergleichsweise geringe Rente. Das liegt zum einen daran, dass Bayern lange Zeit ein landwirtschaftlich geprägtes Bundesland war – und die Bauern und Arbeiter vergleichsweise wenig in die Rentenkasse eingezahlt haben. Ein zweiter Grund ist in der geringeren Frauenerwerbsquote zu sehen. In den ostdeutschen Bundsländern haben Frauen sehr viel häufiger und länger gearbeitet als in der alten Bundesrepublik. (Da spiegelt sich das Familienbild wider.) So sind in Bayern Frauen weitaus häufiger von Altersarmut betroffen als die Männer.

Verschärfend wirkt sich aus, dass die Lebenshaltungskosten in Bayern deutlich höher sind als in anderen Bundesländern. Vor allem die Mieten spielen hier eine große Rolle. Günstigen, bezahlbaren Wohnraum für alleinlebende Rentner zu finden, ist gerade in den Ballungsräumen schwierig bis unmöglich.

Als Hilfe bietet sich die Grundsicherung an. Aber viele scheuen den Gang zum Sozialamt – aus Scham. Lieber sucht man sich einen Job (manchmal braucht es sogar mehrere), um so einigermaßen über die Runden zu kommen. Extras muss man sich verkneifen – sei es die Tasse Kaffee oder auch ein kleiner „Luxus“ in Form von Büchern, CDs, …

Insgesamt also eine riesige, gesellschaftlich existenzielle Aufgabe für die neue Regierung.

Hier der Link zur Meldung von BR24: https://deref-gmx.net/mail/client/ki2fJ1U0Xno/dereferrer/?redirectUrl=https%3A%2F%2Fwww.br.de%2Fnachrichten%2Fbayern%2Faltersarmut-bayern-staerker-betroffen-als-der-osten%2CSkaxIGK

Leave a Comment

Filed under Allgemein, Seniorenbeauftragte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.